Katholische HochschulGemeinde Nürnberg                      Wintersemester 2009/2010

     khg Nürnberg
 

Wer wir sind
Wo wir sind
Was bei uns los ist
Kontakt

Herzlich willkommen bei der Katholischen Hochschulgemeinde an den Nürnberger Hochschulen!

Wir freuen uns, euch auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Zu diesem Semester hat in der KHG das Seelsorgeteam gewechselt. Ihr trefft zwei neue bei den Hauptamtlichen an: Dr. Monika Tremel und Dr. Jörg Alt SJ.

Unser Programm bietet euch die Möglichkeit, uns Hauptamtliche kennen zu lernen (insbesondere beim fränkischen Abend, bzw. beim Abend über Belize), euch auszutauschen, zu informieren, mit international Studierenden in Kontakt zu kommen, oder euch sozial zu engagieren (z.B. im AK Knast).

Ihr seid jederzeit herzlich eingeladen, bei uns vorbeizuschauen, unsere Räume zu nutzen, euch einzubringen, uns Hauptamtliche um Rat zu fragen, etc…

Wir wünschen euch ein gutes und gelingendes neues Semester.


Dr. Monika Tremel                                                                         P. Dr. Jörg Alt SJ
Hochschulseelsorgerin                                                                Hochschulseelsorger
 

Vorschau auf das Sommersemester 2010

 

Meet The Maya!
Reise in die Maya Mountains von Belize
Die Maya sind in: Nach Mel Gibsons „Apocalypto“ griff nun auch Ronald Emmerich tief in die Kiste (angeblicher) Maya Wissenschaft und Weisheit, um den Aufhänger für seinen Weltuntergangsfilm „2012“ zu haben. Nur: Wer sind diese Mayas wirklich? Wer sind sie heute? Das können jene herausfinden, die mit der Katholischen Hochschulgemeinde Nürnberg und der Universitätsgemeinde Basel vom 28.7. bis 17.8.2010 nach Belize fliegen, um dort u.a. mit den Maya-Indianern zu leben. Mehr Informationen findet ihr hier:

 

 

 

Solidaritätserklärung der Katholischen Hochschulgemeinde zu den Studierendenprotesten 

Die gemeinsame Erklärung der Europäischen Bildungsminister vom 19. Juni 1999 in Bologna formuliert: „Die Bedeutung von Bildung und Bildungszusammenarbeit für die Entwicklung und Stärkung stabiler, friedlicher und demokratischer Gesellschaften ist (…) als wichtigstes Ziel anerkannt.“ Indes, die aktuellen Studierendenproteste weisen unseres Erachtens auf Missstände hin in der Umsetzung des Bologna-Prozesses, die behoben werden können und sollten.

Wir beobachten, dass viele Studierende durch die Studienreform unter zunehmenden finanziellen und wirtschaftlichen Druck geraten. Insbesondere international Studierende, aber auch Studierende aus finanziell schwächer gestellten Familien werden über die Maßen hinaus belastet. Wir halten es für unabdingbar, die soziale Dimension und soziale Gerechtigkeit, vor allem die Chancengleichheit für Bildungsaufsteiger, in den Mittelpunkt der Hochschulentwicklung zu stellen. Daher unterstützen wir ausdrücklich die Forderung der Studierenden nach mehr Chancengleichheit.

Wir beobachten, dass Studierende einer Überregulierung ihres Studiums ausgesetzt sind. Gleichzeitig wird ein Defizit überfachlicher Kompetenzen in den Studiengängen beklagt. Studierenden bleiben wenig Möglichkeiten, Autonomie, Kommunikation und Urteilsbildung auszubilden. Darüber hinaus wird es für Studierende aus zeitlichen Gründen immer schwieriger, sich über das Studium hinaus zu engagieren. All dies aber ist unseres Erachtens ein wichtiger Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung. Daher unterstützen wir ausdrücklich die Forderung der Studierenden nach mehr Freiraum in der individuellen Gestaltung ihres Studiums.

Wir beobachten, dass die Möglichkeit zur Interessensvertretung in den Hochschulgremien für Studierende zunehmen erschwert wird. Sie sind damit auch darin begrenzt, einen wichtigen Bereich ihres Lebensumfeldes mitzugestalten. Wir denken, dass die Hochschule nicht nur Lern-, sondern auch Lebensort ist, der von Lehrenden und Studierenden gemeinsam geprägt wird. Daher unterstützen wir ausdrücklich die Forderung der Studierenden nach voller gleichwertiger Mitbestimmung in den Entscheidungsgremien der Universität.

Die Seelsorger/in der Katholischen Hochschulgemeinde

Dr. Monika Tremel                                     P. Dr. Jörg Alt SJ

 

 

©2009 khg Nürnberg, Stand: 12.01.10           

Besucherzähler - Zähler